Instandsetzung

Technische Anlagen können noch so gut gewartet werden: irgendwann ist der Verschleiß einzelner Komponenten einsatzbedingt so groß, dass diese ausgetauscht werden müssen, um zum einen den Betrieb zu gewährleisten und zum anderen mögliche Folgeschäden zu vermeiden. Paradebeispiele sind hier z.B. der Wechsel von Lagern oder Riemenscheiben. Zwei Varianten stehen zur Auswahl:

  1. Vorbeugende Instandsetzung
    Viele Störungen kündigen sich bereits im Vorfeld an. Unseren Monteuren gelingt es deshalb häufig diese im Rahmen der regelmäßigen Wartung durch einen Austausch des „angeschlagenen“ Bauteils zu eliminieren.
  2. Störung
    Sollte trotz einer regelmäßigen Wartung ein defektes Bauteil einen Anlagenstillstand verursachen, greift die Rufbereitschaft von technowart: Jährlich 365 Tage und täglich 24 Stunden sind wir für Sie da, um die Funktion der Anlage so schnell wie möglich wieder herzustellen. Beim Ausfall einer Anlagenkühlung – z.B. für Server oder Geldautomaten – können wir sofort Abhilfe schaffen durch die Aufstellung mobiler Split-Geräte, die wir für solche Fälle vorhalten.